top

Wir sind bestrebt, Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Deshalb verwenden wir sogenannte Cookies auf unserer Homepage, die Informationen über Ihren Besuch speichern. Durch den weiteren Besuch unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden. Ergänzende Informationen finden Sie hier.

 

Wirkstoff-Lexikon

Sheabutter (Butyrospermum Parkii)

Sheabutter - auch als Karitébutter bekannt - wird aus den Kernen des Sheanussbaums gewonnen und nimmt eine Mittelstellung zwischen Triglyceriden und Wachsen ein. Die Fettmasse besteht zu 50% aus Triglyceriden, zu 7% aus Wachsen und zu rund 30% aus unverseifbaren Fetten und Ölen. Hierzu gehören Squalen (hauteigener Stoff, Vorstufe von Cholesterin) und Phytosterine (pflanzliche cholesterinähnliche Verbindungen). Sheabutter hat hauterweichende und reizlindernde Eigenschaften.

Sorbitol

Ursprünglich aus den Früchten der Eberesche gewonnen, handelt es sich bei Sorbitol um einen Fruchtzucker, der Feuchtigkeit bindet und glättend wirkt.

Sucrose

Sucrose ist pflanzlichen Ursprungs und wirkt feuchtigkeitsbewahrend und glättend.