top

Wir sind bestrebt, Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Deshalb verwenden wir sogenannte Cookies auf unserer Homepage, die Informationen über Ihren Besuch speichern. Durch den weiteren Besuch unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden. Ergänzende Informationen finden Sie hier.

Der Säureschutzmantel

Geben Sie Ihrer Haut Saures!

Im Zusammenhang mit Haut- und Gesichtspflege wird oft vom Säureschutzmantel gesprochen. Was ist das eigentlich?

Unsere Haut produziert kontinuierlich Talg und Schweiß. Diese beiden säurehaltigen Komponenten verbinden sich mit Teilen der Hornzellen zu einem hauchdünnen, wässrigen Fettfilm, der als Säureschutz- bzw. Hydrolipidmantel bezeichnet wird. Als äußerste Verteidigungslinie unseres Organismus soll er Bakterien und Pilze abwehren, uns vor äußeren Umwelteinflüssen schützen und die Haut vor Austrockung bewahren. Ein stabiler Säureschutzmantel bewirkt zudem einen natürlichen Deo-Effekt, indem er die bakterielle Zersetzung von Schweiß niedrig hält und so dafür sorgt, dass es zu keinem übermäßigen Körpergeruch kommt. Stabil bzw. intakt ist der Säureschutzmantel, wenn sein pH-Wert bei ca. 5,5 liegt. Man kann also sagen: Eine gesunde Haut ist sauer.

Welche Auswirkungen hat das für die Gesichtspflege?

Jedes Hautpflegeprogramm sollte mit einer gründlichen Reinigung beginnen, um die Haut von überflüssigen Schüppchen, Verschmutzungen und Make-up-Resten zu befreien. Wasser allein reicht hier nicht aus, da viele Substanzen fettlöslich sind und sich von Wasser nicht beeindrucken, geschweige denn entfernen lassen. Eine hautgesunde Reinigung zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Haut nicht mit alkalischen Seifen austrocknet oder mit Substanzen wie synthetischen Duftstoffen, Parabenen und dergleichen belastet.

Der nächste Schritt ist für die Hautpflege von essentieller Bedeutung, wird aber leider allzu oft vernachlässigt. Es geht um die Toner. Richtig formuliert, sind sie ein unverzichtbares Bindeglied zwischen Reinigung und Pflege. Bei retipalm derma cosmetic® stehen drei Toner zur Auswahl, allesamt ohne Alkohol, da dieser die Haut austrocknet, und ideal auf das jeweilige Hautbedürfnis abgestimmt:

Sensitiv Toner
Für alle Hauttypen geeignet, vor allem für normale bis trockene und empfindliche Haut. Männer schätzen ihn als After Shave. Milde Fruchtsäuren prickeln sanft, entfernen Hautschüppchen und stabilisieren den Säureschutzmantel. Die Haut ist jetzt optimal aufnahmebereit für Wirkstoffe, insbesondere Vitamine, die erst in einem sauren Umfeld ihre volle Pflege-Power entfalten.

Intensiv Toner
Ideal für normale bis fettige, unreine und reife Haut. Männer schätzen ihn als After Shave. Etwas stärkere Fruchtsäuren prickeln sanft, entfernen Hautschüppchen und stabilisieren den Säureschutzmantel. Die Haut ist jetzt optimal aufnahmebereit für Wirkstoffe, insbesondere Vitamine, die erst in einem sauren Umfeld ihre volle Pflege-Power entfalten.

Therma Vital Toner
Ideal für stark irritierte und zu Allergien neigende Haut. Männer schätzen ihn als After Shave. Natürliche Thermalsole mit über 80 Mineralien und Spurenelementen beruhigt irritierte Haut, fördert die Zellerneuerung und führt sie ins Gleichgewicht zurück.

Fazit: Seriös formulierte Toner bieten der Haut einen unverzichtbaren Mehrwert. Sie erfrischen und verfeinern das Hautbild – und machen sie zugleich widerstandsfähiger. Außerdem sorgen sie dafür, dass sich die Zellzwischenräume mehr öffnen, so dass die nachfolgende Pflege besser eindringen und Inhaltsstoffe effektiver wirken können, allen voran hautgesunde Vitamine. Fehlen die Toner im täglichen Pflegeritual, entsteht eine Lücke, das Pflegeergebnis ist nicht optimal.

Artikel zum Thema